GEWO-Gesundheits-Challenge: Wir sind dabei!

 

In der März-Sitzung des SJR haben Anargiros Tsopouridis und Tino Gerhardt die GEWO-Gesundheits-Challenge Tour 2018 der Lebenshilfe Nürnberger Land vorgestellt. In der Zeit von 5. bis 20. Mai sollen möglichst viele Menschen mit und ohne Behinderung inklusive Kilometer sammeln durch Laufen, Radfahren, Walken etc. oder Abnehmen. Es geht darum, gemeinsam aktiv zu sein, jeder nach seinem Tempo und seinen Möglichkeit und dadurch Bewusstsein füreinander zu schaffen. Die Mobilität von behinderten Menschen und ihre Teilhabe am gesellschaftlichen Leben soll gefördert werden, inklusive gesundheitsfördernde Angebote sollen entstehen.

Bei einer Auftaktveranstaltung am 5. Mai am Oberen Markt wird es Speedbikes/Cycling Räder, Laufbänder geben. Ziel ist es gemeinsam 1.000 Kilometer zu Radeln und zwei Halbmarathons zu Laufen. Von 10 bis 13 Uhr wird auch zu Smovey, Jumping und zum Austausch über gesundheitsfördernde Angebote eingeladen.

Die Abschlussveranstaltung am 20.05. findet auf dem Gelände des SV Altensittenbach statt. Geplant ist ab 12 bis 18 Uhr ein buntes Fest-Programm für Jung und Alt, mit 1.000 km Cycling/Radeln, Smovey, Kinderhüpfburg, Gymnastikprogramm, Tennis, Musik und Verköstigung. Highlight wird das 3. GEWO Challenge Fußball-Inklusions-Turnier.

Anargiros Tsopouridis und Tino Gerhardt haben dafür geworben, dass die SJR-Mitglieder sich an der GEWO-Challenge aktiv beteiligen und als Multiplikatoren in ihrer Altersgruppe fungieren.

Beeindruckt vom Vortag der beiden Lebenshilfe-Vertreter haben sich die Mitglieder der Jugendvertretung spontan bereiterklärt, bei den Veranstaltungen dabei zu sein und die GEWO-Challenge über die Facebook und Instagram-Seiten des StadtJugendRates bekannt zu machen.


« zurück
×