Selbstbewusstes „Wählt mich!“

Eine Disco bildete den Auftakt zur Hersbrucker Stadtjugendratswahl

„Weil nur die Jugendlichen die Probleme der Jugend richtig verstehen“, begründete eine Teilnehmerin ihr Engagement.

Mit einer Disco ist die Wahl der Hersbrucker 12- bis 17-Jährigen für ihr eigenes Parlament in die heiße Phase gegangen. 30 Mädchen und Jungen bewerben sich um neun Sitze.

Im Partykeller des JUZ durften sich die Kandidaten für den Stadtjugendrat, wie das Gremium offiziell heißen wird, der Öffentlichkeit präsentieren. Großes Lampenfieber war nicht zu spüren, lobte Bürgermeister Robert Ilg nach der Vorstellungsrunde. Am 18. März 2013, ab 15.00 Uhr werden im großen Sitzungssaal der Stadt die Stimmen ausgezählt. Das Wahlergebnis wird am 21.03.2013, um 16:00 Uhr ebenfalls im großen Sitzungssaal offiziell bekannt gegeben. Seid nicht enttäuscht, wenn es nicht klappt, sagte Robert Ilg den Bewerbern. Den Abschluss der Disco gestaltete Zauberer Richard le Chrétien. Er verblüffte durch Tischkunststücke mit Münzen, Gummis und Ringen.


« zurück
×