SJR-Info an den Schulen

Kurz vor den Weihnachtsferien war Erster Bürgermeister Robert Ilg drei Tage lang an den Hersbrucker Schulen unterwegs, um über die Wahl des StadtJugendRates zu informieren. „Was bringt der StadtJugendRat? Wie setzt er sich zusammen? Wer kann wählen und gewählt werden?“, das waren die Fragen, auf die der Bürgermeister Antworten gab.

Er warb dafür, dass möglichst viele Jugendliche die Chance, in ihrer Stadt mitzureden, wahrnehmen und sich aufstellen lassen. Jede Hersbrucker Schule hat nach der Satzung für den StadtJugendRat einen Sitz garantiert. Ein weiterer Sitz wird an den/die Bewerber/in mit der höchten Stimmenzahl ohne Zugehörigkeit zu einer allgemeinbildenden Schule vergeben. Insgesamt werden neuen Mitglieder gewählt.


« zurück
×